Aus der Wohnbau-Krise lernen

„Die positiven Zahlen, die die Wohnbau-Geschäftsführung heute verkünden kann sind sehr erfreulich. Es ist gut, dass die neu aufgestellte kommunale Gesellschaft jetzt in ruhigeres Fahrwasser kommt. Dieses Ergebnis konnte nur mit einem gemeinsamen Kraftakt aller Beteiligten erreicht werden“,

Graffiti ist Kunst

Mit neidvollem Blick sehen Daniel Köbler, stellvertretender Fraktionssprecher, und Christian Viering, jugendpolitischer Sprecher der GRÜNEN die Vorbereitungen zum „Meeting of Styles“ in Kastel. „Dieses Festival wird von der EU als förderungsfähige Jugendkultur gesehen und auch die Ortsbeiräte in Kastel und Kostheim halten Graffiti für zuschusswürdig“,

Heimat für die Pfarrer-Landvogt-Hilfe

„Was lange währt wird endlich gut“, freuen sich Katrin Eder, Fraktionssprecherin, und Daniel Köbler, stellvertretender Fraktionssprecher der Grünen, über die Lösung für die Pfarrer-Landvogt-Hilfe. „Durch ressortübergreifendes Handeln ist es gelungen schnell eine sinnvolle Lösung für die Pfarrer Landvogthilfe zu finden.

Neue Spitze bei den GRÜNEN

Die langjährige stellvertretende Fraktionssprecherin Katrin Eder ist die neue Fraktionssprecherin der Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN. Die Fraktionsspitze war durch die Wahl von Günter Beck zum Bürgermeister vakant geworden.

Gemeinwesenprojekte erhalten

„Das Projekt Netzwerk Weisenau leistet eine hervorragende und wichtige Arbeit im Stadtteil,“ erklärt Markus Gröninger, beratendes Mitglied im Ortsbeirat Weisenau und Mitglied des Stadtrats. „Diese Arbeit geht weit über die konkreten Leistungen hinaus;

Bei stadtnahen Unternehmen weiter aufklären

Zur Pressemitteilung des Oberstaatsanwaltes Dr. Hundt, zum Stand des Verfahrens im Zusammenhang mit der Mainzer Wohnbau und Mainzer Aufbaugesellschaft (MAG) GmbH erklärt Daniel Köbler, Mitglied des Mainzer Stadtrates:
„Wir begrüßen nachdrücklich,

Ausbau der „Spielkiste“ schnellstmöglich beginnen!

„Seit 2008 ist die KiTa Spielkiste bereits eine Dauerbaustelle. Dieser Zustand muss schnellstmöglich beendet werden. Der im Grundsatz vom Stadtrat beschlossene Erweiterungsbau soll zügig realisiert werden“, fordert der jugendpolitische Sprecher der GRÜNEN im Mainzer Stadtrat,