Glückwunsch an Medinetz zum Ehrenamtspreis

Jedes Jahr verleiht der SWR den Ehrensachepreis für engagierte BürgerInnen im Ehrenamt. Dieses Jahr gehört die Mainzer Flüchtlingsinitiative Medinetz e.V. zu den Preisträgern.

„Meinen herzlichen Glückwunsch an die Ehrenamtlichen von Medinetz aus Mainz“, gratuliert Köbler, „Der Verein leistet herausragende Arbeit bei der gesundheitlichen Versorgung von Menschen, die zu uns geflüchtet sind. Darunter insbesondere Menschen, die keinen ausreichenden Zugang zur Gesundheitsversorgung haben, weil zum Beispiel ihr Aufenthaltsstatus in Deutschland nicht geklärt ist und sie sich auf Grund dessen nicht ohne Weiteres in medizinische Behandlung begeben können.“

„Medinetz steht für den humanitären Anspruch, nach Artikel 25 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN, dass jeder ein Recht auf ärztliche Versorgung hat. Die Preisverleihung zeigt auch, dass es ein Missstand ist, dass unter uns Menschen leben, die von der regulären Gesundheitsversorgung abgeschnitten sind“, so Köbler weiter, „Es kann nicht sein, dass sich Ehrenamtliche bei der gesundheitlichen Versorgung zum Teil in einen rechtlichen Graubereich begeben müssen. Die Auszeichnung ist daher auch ein deutliches Signal an die Politik, dass humanitäre Versorgung von notleidenden Menschen kein Rechtsverstoß sein darf.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel