Abbau von Arbeitsplätzen bei Opel

Management und Betriebsrat von Opel haben ein Eckpunktepapier zur Sanierung des Autoherstellers unterzeichnet. Dieses sieht vor, dass insgesamt 3 700 Stellen in Deutschland, davon rund 3 000 am Stammsitz Rüsselsheim, abgebaut werden. Aufgrund der Nähe zu Rheinland-Pfalz sind davon auch viele rheinland-pfälzische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer betroffen.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:
1. Wie bewertet die Landesregierung die Vereinbarung zwischen Management und Betriebsrat zur Sanierung von Opel?
2. Wie wird der vereinbarte Stellenabbau umgesetzt?
3. Inwieweit ist das Entwicklungszentrum von dem Stellenabbau betroffen?
4. Wie wirkt sich der deutliche Abbau von Arbeitsplätzen in Rüsselsheim auf die umliegende Region, insbesondere in Rheinland-Pfalz, aus?

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld