Finanzministerium überprüft ausgelagerte Dienste

Zur angekündigten Prüfung des Finanzministeriums, ob ausgelagerte Dienste bei den rheinland-pfälzischen Finanzämtern wirklich kostengünstiger sind, äußert sich Daniel Köbler, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion:

„Ich begrüße den Vorstoß des Finanzministeriums, eine Prüfung vorzunehmen, ob die ausgelagerten Dienstleistungen der Finanzämter tatsächlich kostengünstiger sind und in gleicher Qualität erbracht werden. Der Landesrechnungshof hatte immer wieder darauf hingewiesen, Dienstleistungen auszulagern, die nicht in den Kernbereich der Finanzämter gehören. Ob dies in jedem Falle die bessere Lösung ist, überprüft nun die Fachaufsicht. Wir GRÜNE haben uns immer für das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit eingesetzt und bitten nun das Finanzministerium darum, diesem Grundsatz auch zu folgen. Lohndumping in Landesbehörden darf es nicht geben.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld