Klares Bekenntnis zu pro famila

Vorgestern besuchte der Mainzer Landtagsabgeordnete und sozialpolitischer Sprecher seiner Fraktion Daniel Köbler das pro familia Zentrum in Mainz. An dem Gespräch nahmen von Seiten von pro familia der Markus Bürger (Landesgeschäftsführer), Karin Sinner-Thelen (Stellvertretende Landesvorsitzende), Dr. Gisela Hilgefort (Geschäftsführung Ortsverband Mainz), Ute Wellstein (Vorstand Otsverband Mainz) teil.

Dazu stellt Hr. Köbler fest: „Seit fast 65 Jahren ist pro familia eine zuverlässige Anlaufstelle für Familien, Frauen, Männer und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen. Besonders das Thema Familie und Sexualität steht hier im Mittelpunkt. Neben der wichtigen Präventionsarbeit leistet besonders die Schwangerenkonfliktberatung eine unersetzbare Hilfestellung für Frauen. Und das unabhängig davon, wie sie sich in der Situation entscheiden. Es ist gerade diese neutrale Haltung, die den Erfolg der und das Vertrauen in die Arbeit von pro familia ausmacht. Diese Arbeit zum Wohle von Familien und der sozialen Gemeinschaft geschieht in Hohem Maße ehrenamtlich. Als Land sind wir stolz diese unersetzbare Anlaufstelle unterstützen zu können.“