Mainz

Alles zu meinem Wahlkreis der Stadt Mainz

Neustrukturierung der Erstaufnahme von Flüchtlingen in Mainz

„Viele Haupt- und Ehrenamtliche haben hier in Mainz gute Arbeit und wertvolle Hilfe für Flüchtlinge geleistet. Uns ist besonders wichtig, den Flüchtlingen in den rheinland-pfälzischen Erstaufnahmeeinrichtungen auch weiterhin eine gute Versorgung,

Divestmentstrategie für Mainz entwickeln

Am 12.07.2016 wurde im Stadtrat die Anfrage von BÜNDIS 90/DIE GRÜNEN zum Thema Divestment in der Stadt Mainz beantwortet. Dazu erklärt der Mainzer Landtagabgeordnete und Stadtrat Daniel Köbler, sowie Tobias Schweitzer und Misbah Khan SprecherInnen der GRÜNEN JUGEND Mainz:

„Damit die Erderwärmung auf unter 2° Celsius begrenzt werden kann,

Fluglärm reduzieren – Für ein neues Fluglärmschutzgesetz

Mit der Antwort der Anfrage des Mainzer Abgeordneten Daniel Köbler und Sprecher für Gesundheitspolitik, sowie Jutta Blatzheim-Roegler verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Rheinland-Pfalz, bestätigt die Haltung der Abgeordneten,

Vorlesetag 2016

Auch dieses Jahr unterstütze ich wieder den bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen als Vorleser. Gerne könnt ihr euch hier oder telefonisch in meinem Wahlkreisbüro melden, wenn ihr in Mainz oder Umgebung noch einen Vorleser sucht.

Aktion Tagwerk 2016

Auch in diesem Jahr unterstützte der Mainzer Landtagsabgeordnete Daniel Köbler wieder die Aktion Tagwerk. Am Aktionstag hat er mit Schülerinnen und Schülern sein „Tagwerk“ in der Buchhandlung „Erlesenes und Büchergilde“ (Neubrunnenstr.

DB Cargo bleibt in Mainz

Zur Entscheidung des Aufsichtsrates der Deutschen Bahn die Zentrale der Gütersparte in Mainz zu belassen, äußert sich Daniel Köbler (Mainzer Abgeordneter im Landtag und Stadtrat):

„Das ist eine gute Nachricht für Mainz.

Mainz: Nachhaltig Wirtschaften auch bei Finanzanlagen

Beim UN-Klimagipfel im Dezember 2015 in Paris haben sich 195 Staaten auf Schritte geeinigt, damit die Erderwärmung deutlich unter zwei Grad im Vergleich zum Ende des 19. Jahrhunderts bleibt. Die alten Industriestaaten wie Deutschland haben die Hauptverantwortung bei der Umsetzung des Pariser Abkommens.

Zur Mandatsniederlegung von Antje Kuessner

Zur Mandatsniederlegung von Antje Kuessner erklärt die GRÜNE Stadtratsfraktion gemeinsam mit dem Parteivorstand des GRÜNEN Kreisverbands:

„Wir danken Antje Kuessner für ihre engagierte Arbeit im Stadtrat und respektieren ihre Entscheidung das Mandat aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung niederzulegen.